Nachruf Jürg Hofmann


Die Blue Stars Familie trauert um ihren ehemaligen Präsidenten und Ehrenmitglied Jürg Hofmann. Er ist am Sonntag, 17. Juni 2018, im Stadtspital Triemli in seinem 76. Lebensjahr gestorben. Geschwächt durch seinen allgemeinen Gesundheitszustand, welcher ihm ja seit einiger Zeit Mühe bereitete, erholte er sich leider nicht mehr von einer Lungenentzündung, die ihn vor einigen Tagen befiel.

Jürg Hofmann trat dem FC Blue Stars schon als Junior bei und es war bald klar, dass er beachtliches Talent besass. So spielte er bereits als Junior in der 1.-Liga Mannschaft und wurde später auch in die Schweizerische Amateur Nationalmannschaft berufen. Dieses Team kämpfte damals um die Qualifikation für die Olympischen Spiele.

Nach einem kurzen Abstecher in die Westschweiz, kehrte er auf die Saison 1965/66 nach Zürich und zum FC Blue Stars zurück und spielte zwei Jahre lang in der Nationalliga B wohin die Blue Stars gerade aufgestiegen waren. Insgesamt bestritt er in acht Saisons 139 Pflichtspiele für die erste Mannschaft. Seine Aktivkarriere beendete er bei Juventus Zürich und kehrte danach zu den Senioren des FC Blue Stars zurück, wo er mit vielen ehemaligen Kollegen noch manche Senioren- und Veteranenpartie bestritt.

Beruflich war Jürg Hofmann im Showbusiness zu Hause. Zuerst in der Musik-, später in der Filmbranche. Diese sehr erfolgreiche Zeit bescherte ihm viele interessante Begegnungen mit aussergewöhnlichen Persönlichkeiten. Viele davon nutzte er in den Jahren, in welchen er die Gönnervereinigung des FC Blue Stars präsidierte und trug damit viel zur ausgezeichneten Entwicklung dieser für den Verein so wichtigen Institution bei.

Im Jahr 2008 übernahm er das Präsidium des Hauptvereins und damit auch das OK Präsidium des Blue Stars/FIFA Youth Cup. Er führte diese Ämter bis im Jahr 2017. Der FC Blue Stars stieg in dieser Zeit zweimal in die 2. Liga Interregional auf und auch das Turnier, wo er seine OK Kollegen umsichtig führte entwickelte sich weiter zum Wohl des Vereins.

Jürg Hofmann hinterlässt seine Frau Fulvia und seine drei Kinder Laura, Sara und Luca. Wir möchten den Hinterbliebenen unser tief empfundenes Beileid aussprechen.

«Lieber Chügi, der FC Blue Stars hat Dir viel zu verdanken. Wir werden Deinen feinfühligen Humor sehr vermissen und Du wirst in unserer Geschichte immer einen ehrenvollen Platz einnehmen. Ruhe in Frieden!»

back to top